Alt und neu – ich bin dabei!

Von GUIDO BELLBERG

Vor einigen Tagen hatte ich an einem sonnigen Tag die schöne Gelegenheit, zuerst in einem Mercedes W 124 Coupé und kurze Zeit später in einem Hondas Civic Typ R zu fahren, bzw. mitzufahren. Das eine ein beliebter Oldtimer mit Heckantrieb und bescheidenen 136 PS, das andere ein flammneuer Kompaktsportwagen mit Frontantrieb und rund 300 PS. Beide Autos sind in dem, was sie tun und wozu sie konstruiert sind, recht gut.

Continue reading “Alt und neu – ich bin dabei!”

Motoren statt Segel

Von GUIDO BELLBERG

Was viele nicht wissen: Jedes Jahr zur KIELER WOCHE findet gleichzeitig ein lockeres Autotreffen statt. Neben dem organisierten Programm und jährlich wachsenden Essensbuden kommen unzählige Privatleute mit ihren Autos. Da ist dann wirklich alles dabei: Vom stylisch-rostigen Trecker über komplett umgebaute Vespas bis hin zu US-Cars; von Opel- und Mercedes-Freunden über eine Handvoll Beach Buggys bis hin zu zwei Alfa Montreals. Schön, dass so viel Vielfalt und so wenig Zwänge herrschen.

Continue reading “Motoren statt Segel”

Autokultur im Kalifornien-Style

Von GUIDO BELLBERG

Neulich sah ich ein paar Folgen der – enttäuschend langweiligen – TV-Umsetzung von „Jay Leno´s Garage“, der Youtube Show des beliebten Ex-Talkshow-Hosts. Dieses neue Format kann ich eher nur empfehlen, falls man unter Schlafstörungen leidet; die Fernsehsendung ist klischeehaft, langweilig und erstaunlich lieblos. Aber, und das ist ein großes aber, man bekommt einen guten Einblick in die fantastisch entspannte Autokultur Kaliforniens.

Ausgerechnet das politisch korrekteste Bundesland Amerikas, in dem es trotz Sonnenschein von besorgten Schneeflocken nur so wimmelt, könnte uns vielleicht als Vorbild dienen: Low-Rider, Muscle-Cars, alte deutsche Autos, Japaner, Hot-Rods – die Amerikaner lieben ihre Autos, egal, wo sie herkommen oder was sie gekostet haben. Jede noch so kleine Nische wird bedient und im Allgemeinen gilt vielleicht das Motto „Leben und leben lassen“.
Continue reading “Autokultur im Kalifornien-Style”

Jugendliche mögen keine Autos – oder doch?

Das ist also so ein Ding, das keiner mag? Hmmm …

 

Von GUIDO BELLBERG

Vergangene Woche erreichte mich ein Artikel, für den ich hier bewusst keine Werbung machen möchte, nach dem immer mehr Menschen von Oldtimern angenervt seien. Begründung: diese seien laut und umweltschädlich. 

Verstehe. 

Nicht etwa die Heerscharen von Zweirädern, die pünktlich zum 1.4. eines jeden Jahres wieder auf die Straßen rollen, sondern die drei Oldtimer, die wahrscheinlich im Durchschnitt durch eine deutsche Stadt rollen und von denen (mindestens) zwei Motoren zwischen 13 und 26 PS besitzen. Die dann von älteren Herren behutsam durch die Lande pilotiert werden, meist mehr oder weniger lautlos.

Continue reading “Jugendliche mögen keine Autos – oder doch?”

A day at the races

Von DAN VON APPEN

Wann bist Du eigentlich das letzte Mal einfach losgefahren?Mit Deinem Klassiker, Youngtimer? Keine Ahnung von Technik und deshalb Angst, liegenzubleiben? Oder spekulierst Du mit Deinem Garagengold, der Weg zur Eisdiele ist nur einmal im Monat drin, wegen der Kilometer? Dein Partner sagt über Deine bessere Hälfte mit vier Rädern „zu laut, zu stickig, der stinkt, zu unsicher“? Elon Musk wird uns alle erlösen und zu besseren, autonom gefahrenen Menschen machen. Amen. Bis dahin lasst uns noch ein wenig selbstbestimmten mobilen Unsinn treiben, so wie George und Joao, die mit ihren bockelhart gefederten Morgan Plus 4 an einem Wochenende 1400 Kilometer von Berlin zu den Vintage Race Days in Rastede hin- und zurückfahren. Ich schließe mich mit meinem Triumph TR3 und Nina auf dem Beifahrersitz einfach an.

Continue reading “A day at the races”

Der Grünen-Toni, ja er hasst das Auto

Von GUIDO BELLBERG

Anton Hofreiter hat ja bei den Grünen eine erstaunliche Karriere hingelegt. Erstaunlich deshalb, weil er eigentlich viel zu süß für den knallharten Politikbetrieb wirkt. Er hat so etwas niedlich-verschrobenes, so als sei er mit seiner langen, aber immer lichter werdenden, blonden Haarpracht geradewegs aus dem bayerischen Wald herausgewandert. Und zufällig in Berlin gelandet. Es gibt sicherlich unsympathischere Gestalten in der Politik, erst recht bei den Grünen. Umso erstaunlicher ist es daher, welch abgrundtiefen Hass der Herr Hofreiter gegen das Automobil in sich zu tragen scheint.

Continue reading “Der Grünen-Toni, ja er hasst das Auto”

Ferrari im Vollmond – ein Carfreitag fast ohne Autos

Von GUIDO BELLBERG

Hach, das war ein besinnlicher Karfreitag, bestimmt genauso, wie mancher Zeitgenosse es gerne bei mir gesehen hätte. Allerdings muss ich zugeben, dass ich eigentlich auf der Suche nach dem Gegenteil war, denn ich wollte endlich auch einmal bei einem „Carfreitag“ dabei sein und ein Blick auf die örtliche „Tuning-Szene“ werfen. Der Nürburgring war viel zu weit entfernt, aber Autoverrückte gibt es ja von Nord bis Süd, man muss sie halt nur finden. Doch dies war gar nicht so leicht, denn auch nach 30 Minuten Internet-Recherche ergab sich kein Hinweis darauf, wo sich diese geheimnisvolle Szene trifft, jedenfalls in meiner Stadt.

Continue reading “Ferrari im Vollmond – ein Carfreitag fast ohne Autos”

Magnus Walker in HH: Der Elfer zieht immer noch, eigentlich erstaunlich.

Von GUIDO BELLBERG

Gestern Abend war ich in Hamburg bei der Buchpräsentation der deutschen Version von Magnus Walkers erfolgreichem Buch. Das ist der Mensch, der seit Jahren alte Elfer sammelt und sie gerne bunt anstreicht. Das macht er gut, und zwar so gut, dass über ihn vor Jahren bereits ein kleiner Film gedreht wurde, der sich rasch über die Welt und unter Autonarren verbreitete. Mittlerweile finden sich Walkers „Urban Outlaw“ Aufkleber sogar auf blitzeblank geputzen Land Rovern. Nun ja.

Continue reading “Magnus Walker in HH: Der Elfer zieht immer noch, eigentlich erstaunlich.”

So gut sah die Zukunft früher aus…

Von GUIDO BELLBERG

Einen kleinen Tipp kann ich mir nicht sparen, dann ist endgültig Schluss mit Genf, versprochen. Mein Freund Peter Ruch hat takräftig mitgeholfen und zusammen mit der Geneva International Motor Show von Swiss Car Register und dem Verkehrshaus der Schweiz in Luzern im Rahmen des Genfer Salons eine tolle Ausstellung ins Leben gerufen.

«Le Retour du Futur» zeigt ausgewählte Automobile, die zu ihrer Zeit Maßstäbe setzen und eine interessante “Neuerscheinung”, die Weltpremiere eines Mittelmotormini namens “Meani”, der in einer Kleinstserie von genau fünf Exemplaren (mit Straßenzulassung) erscheint. Wer also gerade in Genf ist, sein Portemonnaie griffbereit hat und Minis mag …
Continue reading “So gut sah die Zukunft früher aus…”

Blog at WordPress.com.

Up ↑